Bundesgeschäftsstelle

Die Nachrichten aus dem Bund Evangelisch-Freikichlicher Gemeinden
  1. Über 600 Baptistinnen und Baptisten aus mehr als 65 Ländern nahmen an der Jahrestagung des Baptistischen Weltbundes (BWA) im US-Bundesstaat Alabama teil, 150 von ihnen online.
  2. Wie kann „Gemeindezucht“ in einem Zug mit Seelsorge heute noch in einem Glaubensbekenntnis vorkommen?
  3. Der fünfte Abschnitt von Teil 2 der Rechenschaft vom Glauben (RvG) thematisiert die Grundstruktur und Gestalt der Gemeinde Jesu.
  4. Im Rahmen der Hilfsaktion „Immanuel Albertinen hilft“ fährt seit Ende März alle 14 Tage ein Hilfstransport nach Chełm in Polen.
  5. Alexander Rockstroh hinterfragt in diesem Artikel, was die Feier des Abendmahls in den Gemeinden heute bezeugt.
  6. Der BEFG bittet diesen Sommer um Spenden zur Förderung der Arbeit des GJWs. Diese ermöglichen mitunter Highlights wie das BUJU, das in diesem Jahr endlich wieder stattfinden kann.
  7. Zwölf Monate ist es her, seit verschiedene Gegenden Deutschlands und andere Länder von verheerenden Überschwemmungen getroffen wurden. Ein Jahr nach der Flut fällt die Bestandaufnahme recht unterschiedlich aus. In allen Fällen aber wird deutlich: Es ist ein langer Atem nötig.
  8. Dieser Abschnitt der Rechenschaft vom Glauben gilt mit der Taufe dem Herzstück baptistischen Selbstverständnisses.
  9. Die Hilfe der EBF und ihrer Mitgliedsbünde für ukrainische Geflüchtete geht unvermindert weiter. Der BEFG unterstützt die Arbeit seiner Partner und organisiert eigene Hilfstransporte.
  10. Gemeinden berichten, wie sie das Andachts-Kalender-Notiztagebuch von Ostern bis Pfingsten genutzt haben.
Zu Anfang

© Kirche am Fahlt